Bewerbungsverfahren

Ansprechpartnerin

Name

Marion Grande

Studiengangskoordinatorin logopädische Studiengänge

Telefon

work
+49 241 80-85163

E-Mail

E-Mail
 

Bei der Vergabe von Masterstudienplätzen muss zum einen die in der Prüfungsordnung festgelegte fachliche Vorbildung erfüllt sein. Zum anderen wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

 

Häufige Fragen zur Masterbewerbung

Bis zu welcher Frist muss ich mich an der RWTH Aachen um einen Masterstudienplatz bewerben?

Die Bewerbungsfrist für eine Zulassung zum Wintersemester ist der 15.07., für das Sommersemester der 15.01. eines jeden Jahres. Es handelt sich hierbei um Ausschlussfristen, die um 24.00 Uhr des jeweiligen Tages enden, unabhängig davon, ob es sich um einen Samstag oder Sonntag handelt. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der RWTH Aachen.

Welche Unterlagen müssen bei meiner Bewerbung eingereicht werden?

Benötigt wird auf jeden Fall das Zeugnis des abgeschlossenen Erststudiums (i.d.R. des abgeschlossenen Bachelorstudienganges) oder ein aktueller Notenspiegel bzw. der Transcript of Records (auf einem offiziellen Briefbogen Ihrer Hochschule).

Kann ich mich mit meinem niederländischen Bachelorabschluss bewerben?

Ja, auch mit einem niederländischen Bachelorabschluss kann man sich bewerben. Wie bei jeder Bewerbung wird hier die fachliche Vorbildung gemäß der Prüfungsordnung überprüft.

Muss ich die niederländischen Noten für die Bewerbung umrechnen?

Nein, die Gesamtnote wird an der RWTH aus den gewichteten Einzelnoten berechnet und nach der modifizierten bayrischen Formel umgerechnet.

Können Unterlagen nachgereicht werden?

Ja, die erforderlichen Unterlagen können bei einer Bewerbung zum Wintersemester bis zum 15.08. und bei einer Bewerbung zum Sommersemester bis zum 15.02. des Jahres nachgereicht werden.

Über welche fachliche Vorbildung muss ich verfügen?

Da das Masterstudium auf Fachwissen aus dem B.Sc. Studium konsekutiv aufbaut ist für die Zulassung gemäß Prüfungsordnung eine fachliche Vorbildung erforderlich.

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Zum einen wird Ihre fachliche Vorbildung überprüft und zum anderen ein Ranking anhand der Bachelornote erstellt. Dies wird vom Prüfungsausschuss der Fakultät überprüft und anschließend dem Studierendensekretariat zurückgemeldet. Von dort erfolgen die Durchführung des Vergabeverfahrens sowie die Zusendung der Zulassungs- und Ablehnungsbescheide.

Wann kann ich mit der Zustellung eines Zulassungs- oder Ablehnungsbescheides rechnen?

Der Versand der Zulassungsbescheide erfolgt unmittelbar nach der Rückmeldung der Fakultäten an das Studierendensekretariat. Meistens erfolgt die Rückmeldung für das Sommersemester Anfang März beziehungsweise Anfang  September für das Wintersemester. In den Zulassungsbescheiden ist eine Einschreibungsfrist vermerkt.

Gibt es ein Nachrückverfahren?

Ja. Die Studierenden, die einen Platz erhalten haben, bekommen mit dem Bescheid eine Frist zur Einschreibung mitgeteilt. Verstreicht diese, ohne dass der Bewerber sich eingeschrieben hat, steht der Studienplatz wieder zur Verfügung und wird an den in der Rankingliste folgenden Bewerber vergeben.