Psychiatrisches, psychotherapeutisches und psychosomatisches Kolloquium

 

Auch in diesem Semester bietet die Uniklinik RWTH Aachen wieder ein abwechslungsreiches Programm an, welches den Bogen von psychischen Krankheitsbildern wie posttraumatischer Belastungsstörung und Binge-Eating-Störung über den Einfluss von neuronalen Synchronisationsmustern auf die Kognition bis hin zu methodischen Aspekten wie transdiagnostische Genomik und neuen Entwicklungen bei PET Untersuchungen spannt. Außerdem wird auf Gender-Ungleichheiten im Internet sowie Qualitätsmessungen in der psychiatrischen Behandlung eingegangen.

Wo? Uniklinik RWTH Aachen
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Bibliothek der Klinik, Aufzug A 5, Etage 3, Flur 11, Raum 1
Wann? jeweils 17 bis 18:30 Uhr
Speache Deutsch oder Englisch (siehe Vortragstitel)
Weitere Information

Anfahrt

Sekretariat der Klinik

 

Mittwoch, 22. Mai 2019, 17 Uhr

Gender Inequalities on the World Wide Web

Professor Markus Strohmaier
Lehrstuhl für Computational Social Sciences and Humanities, (HumTec Centre) RWTH Aachen

 

Mittwoch, 5. Juni 2019, 17 Uhr

Schlafstörungen und Albträume bei posttraumatischer Belastungsstörung

Professor Thomas-Christian Wetter
Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Regensburg am Bezirksklinikum

 

Mittwoch, 26. Juni 2019, 17 Uhr

The Role of Quantification in the Future of PET

Professor Adriaan A. Lammertsma
Direktor der Instituts für Nuklearmedizin und PET-Forschung; Fachabteilung für Radiologie und Nuklearmedizin, Amsterdam

 

Mittwoch, 3. Juli 2019, 17 Uhr

Die Psychopathologie der Binge-Eating-Störung: Von der Evidenz zur Therapiepraxis

Professorin Jennifer Svaldi
Head of the Clinical Psychology and Psychotherapy Research Group